www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Oxythyrea vs. Tropinota

Geschrieben von: Klaas Reißmann
Datum: 10.Oktober 2022, 10:59 Uhr

Antwort auf: Re: Trauer-Rosenkäfer? Nein. (mit Bild) (Thomas G�tz)

Moin Thomas,

nach Literatur hast Du vollkommen Recht. Sowohl der FHL, als auch andere Literatur sagen klar aus, dass Oxythyrea keinen Mittelkiel auf dem Halsschild besitzt. Wenn Du mit Bildern aus dem Internet vergleichst, wirst Du hier auch eine Bestätigung dessen finden, was Du hier richtiger Weise sagst.

Leider hält sich die Natur nicht immer an das, was die Literatur ihr vorschreibt. Warum das Tier hier einen Mittelkiel zeigt, ob es diesen hat (vermutlich ja), oder ob dieser nur technisch bedingt ist, wird sich am Foto nicht ergründen lassen. Ich würde vorsichtig von einer genetischen Mutante ausgehen, oder ein Ergebnis einer Kreuzung zwischen Oxythyrea funesta und Tropinota hirta. Gegen die Kreuzung spricht allerdings, dass dieser Käfer außer diesem Mittelkiel einfach nichts weiteres mit Tropinota gemeinsam hat. Weder der Habitus, noch die Behaarung, noch die Zeichnung entsprechen einem Tropinota.

Den hier kann man nur unter Oxythyrea funesta ablegen, weil alles gegen alles andere spricht. Schade ist hier auf jeden Fall, dass "nur" ein Foto vorliegt und nicht das Tier, um z.B. genetisch zu untersuchen, ob es Oxythyrea/Tropinota funesta/hirta ist, oder nur eine genetische Mutation, die auch genetisch eindeutig O. funesta zuzuordnen ist.

Soll im Endeffekt heißen, dass Du prinzipiell Recht hast, was den Mittelkiel betrifft, aber unter dem Strich eben doch ein Oxythyrea funesta dabei raus kommt. So unendlich ungerne ich Dir hier widerspreche, schon allein, weil das Tier völlig abgefuckt aussieht.

Liebe Grüße
Klaas

> oder Baraud (Faune de France, Bd. 78), 1992:

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.