www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: "gibt" ist so eine Sache...

Geschrieben von: Klaas Reißmann
Datum: 5.August 2021, 23:18 Uhr

Antwort auf: Re: "gibt" ist so eine Sache... (Till Tolasch)

Wie Till schon sagte: von uns würde keiner "Gerippter Brachkäfer" sagen. Volkstümlich heißt er Junikäfer. Unsere Altvorderen hätten ihn, so sie ihn hätten benennen können, als Junikäfer bezeichnet. Ob der "gerippter Brachkäfer" eine Wikipedia-Erfindung ist, oder nicht gar eine Erfindung der Leute, die mittels "Rote Liste BRD" unbedingt einen "sinnvollen" "deutschen" Namen kreieren wollten, lasse ich mal dahin gestellt. Ich würde aber meinen Arsch drauf verwetten, dass zumindest die Sammelbezeichnung "Brachkäfer" für die Gattung Amphimallon eine der elenden Erfindungen für die Rote Liste ist.

Viele Grüße
Klaas

> "Gerippter Brachkäfer" ist eine Wikipedia-Kreation,
> vermutlich übernommen aus einer der späteren
> "überarbeiteten" Auflagen vom Harde/Severa. Was dann einmal
> bei Wikipedia steht, verbreitet sich anschließend leider
> explosionsartig, weil alle dort abschreiben. Und dann
> "gibt" es das halt.
> Ähnlich wie der Apollo inzwischen überall und überflüssigerweise
> "Roter Apollo" genannt wird.

> Ich kenne unzählige Käferkollegen/Koleopterologen, oft seit
> Jahrzehnten, mit denen ich viel und gerne und oft kommuniziere, aber
> wirklich keiner von denen würde einen Junikäfer als "Gerippten
> Brachkäfer" bezeichnen :)

> Naja, man kann es nicht ändern. Nix für ungut,

> Till

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.