www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Unbekanntes Insekt

Geschrieben von: Juergen Scharfy
Datum: 30.Juni 2021, 22:41 Uhr

Antwort auf: Re: Unbekanntes Insekt (Christian W)

Hi,

> am Fenster (innen), die wie der Anthrenus aussehen. Also werden es
> wohl die Larven sein. Sollte man da was unternehmen, um die
> loszuwerden?

Wenn Du sie loswerden willst (was wohl nie zu 100% gelingen wird) gründlich Staubsaugen, Kästen vorschieben und dahinter saugen, alles was normalerweise unverrückbar feststeht mal so umstellen dass man dahinter saugen kann, etc. Herumstehende / hängende Staubfänger gründlich reinigen ... man kann nie alles finden. Da reicht eine tote Fliege hinterm Kasten. Die Käfer finden sie. Ich hatte mal vor Jahrzehnten welche hinter einer alten, angeklebten Tapete (Katze hatte sie angeritzt). Die lebten vom angetrockneten Leim.

> Bein usw.). Und die jucken halt wie Mückenstiche eben jucken, bloß
> dass die meisten Stellen definitiv von Kleidung und Bettwäsche
> bedeckt sind.

Die Kleidung ist für Stechmücken kein Problem. Kann man gerne ausprobieren: im Hochsommer mit dem Boot in den Schilfgürtel am Neusiedler See reinfahren. Mich haben da schon Mücken durch Jeans gestochen.

> Habe jedenfalls heute wirklich alles gründlich gesäubert und Wäsche
> gewechselt. Mal schauen, ob das hilft.

Sieh sicherheitshalber auch mal an die Zimmerdecke ob da nicht ein Übeltäter auf die Nacht wartet ;-) Ich schalte immer das Licht ab und gehe mit der Taschenlampe im Schräglicht die Wände, Kästen und Decke ab. Dann werfen Stechmücken lange Schlagschatten.

LG,
Jürgen

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.