www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Kuckuckshummel?

Geschrieben von: Ulrich Kursawe
Datum: 13.Mai 2021, 11:31 Uhr

Antwort auf: Re: Kuckuckshummel? (Klaas Reißmann)

Servus,

ich habe mir den schwedischen Artikel mal etwas sorgfältiger durchgelesen, allerdings werde ich nicht so 100%ig schlau daraus. Ich beschränke mich mal auf die Weibchen, dort werden dann folgende Angaben zu den Fühlergliedern gemacht:

1) Psithyrus (Ashtonipsithyrus) bohemicus (female):

A3:A4:A5 = 19.5:11:14, A6-A12 just longer than their distal width

2) Psithyrus (Ashtonipsithyrus) vestalis (female):

A3:A4:A5 = 18:10.5:16, A6-A12 just longer than their distal width

Wenn es sich dabei um Längenangaben handelt, in welcher Einheit auch immer, kann man den Wikipedia-Eintrag nachvollziehen:
"Bei ihr (vestalis) ist das dritte Fühlerglied nur wenig länger als das fünfte, bei Bombus bohemicus merklich länger."

Das andere Kriterium, wo die Längen der Fühlergleider 3 und 4 adddiert werden, kann ich so nicht nachvollziehen.

Ich habe jetzt in meinem Bildchen mal die Länge der betroffenen Fühlerglieder nachgemessen, und zwar in Pixeln, geteilt durch 2 um auf eine vergleichbare Größenordnung zu kommen.
Damit ergibt sich für dieses Exemplar: A3:A4:A5 = 17.5:12.5:15
Das ist natürlich recht ungenau, würde aber trotzdem besser zu P. vestalis passen, als zu P. bohemicus.

Letztendlich würde das ja Klaas' Einschätzung bestätigen.

Viele Grüße, Uli

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.