www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Kuckuckshummel?

Geschrieben von: Ulrich Kursawe
Datum: 13.Mai 2021, 10:07 Uhr

Antwort auf: Re: Kuckuckshummel? (Klaas Reißmann)

Hallo Klaas,

so weit ich das verstanden habe, geht es auch nicht um die Anzahl der Fühlerglieder, sondern um die Länge der Fühlerglieder 3,4 und 5 in Relation zueinander. Dafür muß man sie natürlich erst einmal durchnumerieren.

Ein Zitat aus dem Wikipedia-Artikel zu Bombus vestalis:
"...Von der ebenfalls bei Erdhummeln parasitierenden Böhmischen Kuckuckshummel Bombus bohemicus kann Bombus vestalis in beiden Geschlechtern anhand der Länge der Fühlerglieder unterschieden werden. Bei ihr ist das dritte Fühlerglied nur wenig länger als das fünfte, bei Bombus bohemicus merklich länger.[4] ..."

Die Referenz verweist auf folgenden Artikel:
"Astrid Løken (1984): Scandinavian species of the genus Psithyrus Lepeletier (Hymenoptera: Apidae). Entomologica scandinavica Supplement 23: 45 Seiten."

In diesem Artikel werden für die Segmente "A3:A4:A5" irgendwelche Werte angegeben, die ich nicht verstehe, weil ich mit der Terminologie nicht vertraut bin. Ich würde jetzt aber einfach mal annehmen, dass das auf das Kriterium herausläuft, das Bernd in dem anderen Thread zu den Kuckuckshummeln angegeben hat:

"Bei Bombus vestalis sind das 3. und 4. Antennenglied zusammen etwa so lang wie das 5. Bei B. bohemicus sind das 3. und 4. Antennenglied zusammen deutlich länger als das 5."

Darum ging es hier letztlich.

Viele Grüße & vielen Dank, Uli

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.