www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Da gibt's keine Alternative. Das ist die Frage.

Geschrieben von: Klaas Reißmann
Datum: 28.Oktober 2020, 00:13 Uhr

Antwort auf: Re: Da gibt's keine Alternative. Das ist die Frage. (Jürgen Peters)

Moin Jürgen,

> stimmt natürlich, aber demnach könnte man so gut wie jeden Fund
> anzweifeln. Könnte ja was Eingeschlepptes sein. Wenn ich die Karte im
> Folgebeitrag von Siegfried richtig sehe, liegt die Fundstelle nicht
> direkt im Siedlungsbereich, sondern auf einer Wiese, nicht unbedingt
> bei Gebäuden. An solchen Stellen kommt Gryllus campestris hier auch
> vor (etwa auf einer Pferdekoppel mit Gehöft daneben).

Du übersiehst, dass ich nicht pauschal angezweifelt habe, sondern begründet untermauert habe, weshalb man hier erst mal vorsichtig sein sollte mit der Bestimmung als Gryllus campestris. Mir da Willkürlichkeit zu unterstellen, oder da rein zu interpretieren, hat schon ein ganz gewaltiges Geschmäckle. Denk mal drüber nach, ob du wirklich Ruhe haben möchtest. Ich erspare mir und Dir weitere Anmerkungen zu dieser völlig verhunzten Antwort von dir.

@ Siegfried

"Innerorts" war hier unglücklich formuliert. Die Karte ist etwas klein, aber in nördlicher Richtung vom Fundort scheint es nicht mal mehr Gebäude zu geben und südlich liegen die nächsten Gebäude doch ein Stück weit weg. Wir befinden uns in einer Wiesenlandschaft und hier passt dann Gryllus campestris sehr gut. Ausgebüxte Futtertiere würde ich hier dann nicht mehr erwarten wollen.

Viele Grüße
Klaas

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.