www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Da gibt's keine Alternative. Das ist die Frage.

Geschrieben von: Klaas Reißmann
Datum: 26.Oktober 2020, 17:19 Uhr

Antwort auf: Re: Da gibt's keine Alternative. VG, Jürgen *ohne Text* (Jürgen Peters)

Er schreibt "in Ortslage". Es wäre also nicht verkehrt zu eruieren, ob es geeignetes Gelände in der Nähe der Fundstelle gibt. anderen Falles sollte man berücksichtigen, dass es Grillenarten, wie z.B. die Mittelmeergrille (Gryllus bimaculatus) gibt, die gerne als Futtertiere für Terrarientiere benutzt werden. Ich habe auf die Schnelle nur ein Bild einer Larve gefunden, die schon weiter ist, als die hier im Bild (zeigt bereits Flügelansätze). Ich kann bei Ortslage nicht ausschließen, dass es sich um ein ausgebüxtes Futtertier einer anderen Art handelt, es sei denn, Du kennst die einzelnen Larvenstadien der Futtertiere so gut, dass Du es kannst!?

In Ortslage klingt auf jeden Fall erst mal ominös.

Liebe Grüße
Klaas

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.