www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Habitat

Geschrieben von: Jürgen Peters
Datum: 6.Oktober 2020, 02:16 Uhr

Antwort auf: Re: Habitat (Wolfgang Langer)

Hallo Wolfgang,

> ich fürchte, du hast kerbtier.de nicht kapiert! Da geht's darum,
> Verbreitungskarten und Phänogramme für die in Deutschland
> vorkommenden Käferarten zu erstellen.

das ist der willkommene Nebeneffekt. Aber warum heißt der entsprechende Menüpunt "Bestimmen" und nicht "Melden"?

> Selbstverständlich stelle ich dort jeden Siebenpunkt ein, wenn ich nicht
> absolut sicher bin, dass er für das entsprechende MTB (und für die 20er-
> Jahre) schon gemeldet wurde!

Ich denke, ich würde nicht allzu falsch liegen, wenn ich behaupten würde, daß Coccinella septempunctata in so gut wie jedem Quadranten, von der Nordseeküste bis in die Alpen vorkommt, ob ihn nun jemand meldet oder nicht.
Aber schau dir, nur als Beispiel, mal die Funde von Elater ferrugineus an. Finde ich wesentlich interessanter (der "Jürgen" mit der gemeldeten Larve bin übrigens ich).

Ist sicher auch für die Faunistik hilfreicher als die 2883. Meldung eines Siebenpunkts oder von Rhagonycha fulva. Wobei ich natürlich bei Verdacht, daß es sich bei einer speziellen Coccinella vielleicht um C. magnifica, statt septempunctata handeln könnte, diesen Fund auch bestätigen oder korrigieren lassen würde. Dabei sind durchaus schon unerwartete Funde herausgekommen (allerdings nicht Coccinella magnifica, für den gibt es hier auch keine Habitate).

Doch jeden einzelnen Fund einer Allerweltsart zu melden, dafür müßte bei mir der Tag 72 Stunden haben (an manchen Tagen in der Saison schieße ich über 500 Fotos, sogar jetzt noch Anfang Oktober).
Ich habe früher auch mal am Tagfaltermonitoring u.a. teilgenommen. Das war interessant, doch reicht dafür die Zeit schlicht nicht mehr (in den letzten paar Jahren habe ich nur mal einen Östlichen Großen Fuchs (Nymphalis xanthomelas) gemeldet, der erschien mir doch erwähnenswert).

Viele Grüße, Jürgen

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.