www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Habitat

Geschrieben von: Jürgen Peters
Datum: 5.Oktober 2020, 18:35 Uhr

Antwort auf: Habitat (Wolfgang Langer)

Hallo Wolfgang,

> wenn ich bei jedem noch so banalen Tier, das ich in verschiedenen
> Foren poste (allein bei kerbtier.de bin ich bei über 8000 Anfragen),

ach, du bist derjenige, wegen dem andere mit vielleicht interessanten Arten dort länger auf eine Bestimmung/Bestätigung warten müssen... Postest du dort jeden einzelnen Siebenpunkt-Fund? Ich stelle dort nur Arten ein, die für mich wirklich nicht alltäglich sind.

> ganz präzise Angaben machen würde, käme ein enormer Zeitaufwand
> zusammen!

Na ja, du willst was bestimmt haben. Ich betreibe "nebenbei" noch selbst ein Forum, was auch recht zeitaufwändig ist. Wenn ich beim Beantworten jedesmal wegen grundlegender Angaben nachfragen muß. kommt da auch "ein enormer Zeitaufwand" zusammen. Deshalb behalte ich mir sowieso vor, Anfragen mit fehlenden (notwendigen oder hilfreichen) Daten zu ignorieren. Aber wie ich sehe, handhabe ich das noch nicht konsequent genug. Ich denke, ich werde mich nun erstmal um meine eigenen noch nicht gesichteten und/oder bestimmten Fotos kümmern. Da habe ich noch jede Menge, nicht nur von 2020, sondern teilweise Jahre alt, weil ich nicht dazu komme, auf Halde liegen...

> interessanten Tieren von Expertenseite nachgefragt wird. In den
> allermeisten Fällen lässt sich der Fundort mittels google-earth,
> Uhrzeit und fotografischem Kontext leicht rekonstruieren

Klar, das ist auch meine Aufgabe als Antwortender. Wenn ich das bei jeder Anfrage machen müßte, "käme ein enormer Zeitaufwand zusammen".

> fotografieren. Ich kann also nicht genau sagen, ob ich sie auf dieser
> blumenreichen, extensiv beweideten, 900 m hoch gelegenen Almwiese
> gefunden habe, oder etwas später am Weg durch den Bergmischwald.

Tja, das ist dann Pech.

Viele Grüße, Jürgen

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.