www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Rechtslage in einem Naturpark

Geschrieben von: Klaas Reißmann
Datum: 24.April 2013, 16:47 Uhr

Antwort auf: Rechtslage in einem Naturpark (Marco)

Moin Marco,

Schutzgebiete müssen in Deutschland ausgeschildert sein. Die Beschilderung sollte beinhalten, was man nicht darf. Gehst Du in ein NSG, wirst Du das typische, auf dem Kopf stehende Dreieck, weißer Kern, grüner Rand und die schwarze Silhouette eines Raubvogels auf dem weißen Kern finden. Darunter befindet sich ein Zusatzschild, was man darf und was nicht.

Ist das Schild nicht vorhanden, wird von Dir zumindest verlangt, dass Du Dich schlau machst, welche rechtliche Grundlage ein Naturpark hat. Tante Google sollte helfen. Wird dort das Sammeln von Invertebraten nicht grundsätzlich verboten, muss es ergo erlaubt sein. Wird es verboten, ist klar, dass Du sie nicht sammeln darfst.

In der Regel sollte man sich die Bekanntmachung des jeweiligen Naturparks ansehen, da in dieser alles nötige aufgeführt wird, respektive auf die entsprechenden Gesetzesbücher und Paragraphen hingewiesen wird. Grundsätzlich scheint mir in Naturparks das Sammeln nciht verboten zu sein. Viele Naturparks oder große Teile der Naturparks sind aber im allgemeinen als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen, die bezüglich des Sammelns von Invertebraten genau so behandelt werden, wie NSG's.

In so fern wäre es am besten, Du machst Dich bezüglich des Naturparks, der von Interesse ist, schlau.

Viele Grüße
Klaas

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.