www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Präparation geschützter Insekten

Geschrieben von: Klaas Reißmann
Datum: 10.April 2013, 19:12 Uhr

Antwort auf: Re: Präparation geschützter Insekten (Marco)

> 1. Kennt einer international geschütze
> Insektenarten/-gattungen/-familien? Im Internet habe leider ich nur
> Listen von international geschützen
> Säugetieren/Amphibien/Reptilien/Vögeln gefunden!

Da fallen mir so ad hoc nur die Vertreter der Ornithopthera ein.

> 2. Was ist eigentlich (laut Gesetz), wenn ich Stand heute NICHT
> geschützte Insekten präpariere, die in 10 Jahren geschützt sind?

Es gibt kein allgemeines Sammelverbot. Das heißt, dass Du jederzeit rausgehen darfst, um Invertebrata zu sammeln, die nicht geschützt sind. eine Art, die nach heutigem Recht nicht geschützt ist und heute gesammelt wird, kann Dir nicht zehn Jahre später, wenn sie geschützt wird, zum Verhängnis werden. Es gilt das Recht zum Zeitpunkt des Sammelns. Anderen Falles müßten wir nachträglich z.B. alle Autofahrer belangen, die in der Vergangenheit einen Unfall verursacht haben, weil sie keine Winterreifen hatten.

Das Argument, dass ich heute geschützte Arten auch heute sammel und deren Etikett rückdatiere auf einen Zeitraum, als die Art noch nicht geschützt war, zieht nicht. 1. wird der gewissenhafte Entomologe immer die Beweise für sein Tun selbst liefern, weil das richtige Datum wertvoll ist, 2. kann man Insekten nach einer gewissen Zeit ansehen, ob das Präparat schon 20 Jahre alt ist oder erst 2.

Viele Grüße
Klaas

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.