www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Präparation geschützter Insekten

Geschrieben von: Oliver Nolte
Datum: 9.April 2013, 08:52 Uhr

Antwort auf: Re: Präparation geschützter Insekten (Marco)

> Entschuldigung, ich hatte zu spät gemerkt, dass es in diesem Forum
> nur um die Bestimmung von Insekten anhand von Bildern geht!!

So apodiktisch wird das hier nicht gesehen, es gibt viele Diskussionsfäden, die sich mit 'allgemeinen' Themen - Artenschutz, Naturschutz, Ökologie, etc. - befassen.

Aber zu Deiner Frage:
Da Du nicht beweisen kannst, dass Du das geschützte Tier tot gefunden hast, befindest Du Dich in einer Klemme. Bei der Einreise mit Präparaten geschützter Tiere interessiert auch niemanden, ob sie schon tot waren, als Du sie gekauft hast. Du darfst Sie nicht besitzen.
Nach meinem Verständnis (habe aber den Wortlaut der Paragraphen nicht im Kopf) darfst Du auch kein Präparat eines tot gefundenen geschützten Insekts haben.

Davon einmal abgesehen: wenn Du Dich ernsthaft mit den Tiergruppen auseinandersetzt, gibt es die Möglichkeit einer Ausnahmegenehmigung zum Fang geschützter Tiere. Wenn Du ab und dann eine Hornisse tot aufsammelst und in Deinem 'Kämmerlein' in einen Kasten steckst, wird die rechtliche Frage eher eine theoretische sein.

Grüßle,
Oliver

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.