www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Blattlaus lebt! - und doch parasitiert?

Geschrieben von: Tina Schulz
Datum: 10.Februar 2013, 15:25 Uhr

Antwort auf: Re: Blattlaus lebt! (mit Bild) (Helga Becker)

Hallo Helga,

> Vielleicht lebt sie gerade deshalb weil sie einen Parasitoid in sich
> trägt. Die pralle Form würde dafür sprechen. Das Opfer lebt in der
> Regel so lange, bis die Larve des Parasitoid entwickelt ist.
> Voraussetzung dafür wäre aber dass sich die Blattlaus ernähren kann.
> An frostfreien Tagen wäre das ja möglich.

Danke für diesen interessanten Einwurf! Diese Möglichkeit habe ich auch ganz kurz in Betracht gezogen, aber wieder verworfen. Denn ich denke mir, dass es für die Wespe vielleicht zu riskikoreich ist, ihren Wirt im Winter am Leben zu lassen; denn wenn der stirbt, ist es auch um sie geschehen. (?) Von daher vermute ich, dass es für die Wespe (bzw. die Puppe) am vorteilhaftesten ist, wenn der Wirt bzw. seine Hülle winters lediglich als Schutz vor der Witterung fungiert. Aber wer weiß? Das sind ja auch nur Spekulationen meinerseits, mit dem Thema kenne ich mich ja gar nicht aus! Ich (und du vermutlich auch) wäre froh, wenn Christian seinen Senf dazu geben würde. Christian? :-)

> Ich habe mal ein Foto mit verschieden aussehenden Kokons
> zusammengestellt.

Vielen Dank, sehr interessant! Möglicherweise spinnen die überwinternden Arten einen Sockel unter die Mumie und die, die noch im gleichen Jahr schlüpfen, müssen nicht so vorsichtig sein? Auf jeden Fall spannend!

Liebe Grüße
Tina

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.