www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Weichwanze: Dicyphus (mit Bild)

Geschrieben von: Oliver Katenhusen
Datum: 30.Januar 2013, 22:03 Uhr

Antwort auf: Re: Weichwanze: Dicyphus (F.Marquard)

Hallo Johann und Frank,

zunächst vielen Dank für eure Antworten!
Oh ha, drei Leute - drei Meinungen. Wobei mein epilobii jetzt aber wohl aus dem Rennen ist.
Ja, D. constrictus hat auch ein rotbraunes, erstes Fühlerglied. Mit dem Schwielenmerkmal tue ich mich allerdings meist etwas schwer... Und allzu viele Abbildungen von D. constrictus habe ich leider nicht gefunden.
Ich habe mit D. constrictus aber vor allem auch deshalb etwas Probleme, weil diese Art nach der Roten Liste und dem Gesamtartenverzeichnis für Niedersachen von Melber (2000) hier wohl nur sehr selten ist: Der Fundort liegt genau an der Grenze zwischen Tiefland und der Börde. Aus dem Tiefland gibt es gar keinen Nachweis und aus dem südlich angrenzenden Hügel- und Bergland, wozu die Börde zählt, gibt es nur wenige Nachweise. Und nach Wachmann, Melber und Deckert (2004) kommt die Art neben den Alpen vor allem im Mittelgebirge vor, was vom Fundort ziemlich weit weg ist.
Auf. D. errans, wäre ich, ehrlich gesagt, nicht gekommen. Auf den Abbildungen sehen Pronotum und Kopf meist viel dunkler aus, und nach Wagner (1952) und auch bei www.britishbugs.org.uk ist das 1. Fühlerglied schwarz(braun), aber kaum rötlich (nach Wagner sollen auch bei D. errans beim 1. Fühlerglied beide Enden "schmal hell" sein).
Meine Ratlosigkeit ist also noch nicht ganz verschwunden...
Ohne dass ich jetzt verwirren will, hänge ich noch ein - eher mäßiges - Foto von 2011 an, auch aus der Gegend um Hannover. Das Tier sieht sehr ähnlich aus, und ich habe es seinerzeit, wohl leichtsinnigerweise, als D. epilobii abgelegt (auch auf Silene gefunden, aber Epilobium hirsutum war in der Nähe):
Deutschland, Niedersachsen, Havelse (nordwestl. Hannover), Wegrand/Ruderalflur, auf Silene latifolia ssp. alba, in der Nähe Stillgewässer-Ufer mir Epilobium hirsutum, ca. 45 m NN, 13.09.2011 (Freilandfoto Oliver Katenhusen).

Viele Grüße
Oliver

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.