www.entomologie.de
[Hauptseite] [Diskussionsforum] [Newsgruppen] [Mailinglisten] [Vereine] [Links] [Adressen] [E-Mail] [Museen] [Impressum/Kontakt]

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Weichwanze: Dicyphus

Geschrieben von: Johann Brandner
Datum: 30.Januar 2013, 11:26 Uhr

Antwort auf: Weichwanze: Dicyphus (mit Bild) (Oliver Katenhusen)

> Hallo Forum, hallo Wanzen-Freunde,

> ich vermute hier eine Weichwanze (Miridae) der Gattung Dicyphus und
> meine, dass vieles für D. epilobii spricht (vor allem das rote, erste
> Fühlerglied). Dummerweise habe ich das Tierchen aber nicht auf
> Epilobium hirsutum (Zottiges Weidenröschen) gefunden, wie es
> eigentlich immer "sein sollte", sondern auf Silene
> latifolia ssp. alba (Weiße Lichtnelke), und Epilobium hirsutum war
> auch nicht in der Nähe. Deshalb meine Frage: ist es trotzdem D.
> epilobii oder vielleicht doch eine andere Art?

> Deutschland, Niedersachsen, Hannover-Linden, Ruderalflur am Rand
> eines großen Parkplatzes, ca. 55 m NN, 12.09.2012 (Freilandfoto
> Oliver Katenhusen).

> Danke und schöne Grüße aus Hannover
> Oliver

Hallo Oliver,

ein Versuch! Die Schwielen des Pronotums sind groß und erscheinen etwa doppelt so dick wie der Halsring. Das 2. Fühlerglied ist an Spitze und Basis dunkel und das erste Fühlerglied hauptsächlich rotbraun. Sollten die Haare der Unterseite von den Hinterschenklen hell sein, deutet all das auf Dicyphus constrictus hin. Diese Art kommt auch auf Silene vor.

Beste Grüße
Johann

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

www.entomologie.de - Forum wird administriert von C. Lehmann, T. Tolasch & P. Zábranský mit WebBBS 5.12.